Hundetrainerausbildung

Vorraussetzung: mindestens 20 Jahre, Realschulabschluss oder eine abgeschlossene Lehre, eigener Hund,

                          schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf!

 

Dauer: 1,5 Jahre   

 

Kosten: 150 Euro pro Monat

 

 

Theorie:

 

1) Anatomie:

- Die Sinne des Hundes

- Das Skelett

- Der Bewegungsapparat mit Gangbildbeurteilung

- Gehirn und Nerven, Neurotransmitter

2) Ethologie:

- Verhaltensforschung Wolf - Hund

- domestikationsbedingte Veränderungen

3) Ontogenese:

- Fortpflanzung

- Entwicklungsphasen des Welpen

- Individualentwicklung

4) Rassekunde:

5) Verhaltensbiologie:

- Sozialverhalten

- Ausdrucksverhalten Mensch-Hund, Hund-Hund, verbal und nonverbal,

- Körpersprache des Hundes, Calming Signals

- Funktionskreise, Triebe, Motivation, Instinkt

- kognitive Fähigkeiten

6) Lerntheorie:

    Gewöhnung, Motorisches Lernen, Prägung, Nachahmung und soziale Anregung, Lernen aus Einsicht, Klassische  

    Konditionierung, Operante Konditionierung, Verstärker, Strafe, Verhalten löschen, formales und soziales Lernen.

7) Hundehaltung:

- Zucht, Vererbungslehre und Gendefekte,

- Aufzucht,

- Haltung und Mehrhundehaltung

- Pflege des Hundes

- Tierschutzgesetz, Tierschutzhundeverordnung und sonstige Rechtsbereiche/tierschutzrechtliche Bestimmungen

8) Gesundheit:

- Ernährung: Verdauungstrakt, Bestandteile der Nahrung, verschiedene Fütterungsarten, Futtermitteldeklaration

- Endo- und Ektroparasiten

- Infektionskrankheiten und Prophylaxe: Tollwut, Staupe, Parvovirose, Zwingerhusten, Leptospirose, Hepatitis,

- Südkrankheiten

- Erste-Hilfe

- Pathologie, Krankheiten erkennen, Welcher Hund gehört zum Tierarzt?

9) Ausbildung, Training:

- Einsatz von Hilfsmitteln

- tierschutzrelevante Hilfsmittel und Erziehungsmethoden

- Welche Rolle spielt Wohlbefinden, Unbehagen, Stress

- Angsthunde

- Aggression

- Probleme mit Hunden im Alltag: Jagdverhalten, Leinenaggression

- Unerwünschte Verhaltensweisen = Problemhund?

- Erziehung zum Familien- Begleithund

- Beschäftigungsarten: Dummytraining, Nasenarbeit, Agility, Hundesport, etc.

- Über- und Unterforderung des Hundes

10) Selbständigkeit/Existenzgründung:

- Grundlagen für Gruppenunterricht

- Umgang mit Kunden: Didaktik, Rhetorik

- Anamnese

- Betriebsgründung

 

Praxis:

 

Teilnahme/Assistens bei mindestens 100 Praxisstunden

mind. 20 Stunden eigenständig vorbereiten und unterrichten

Hundeführerschein oder Begleithundeprüfung oder Team-Test-Prüfung mit dem eigenen Hund

 

Prüfung:

 

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil und einer praktischen Prüfung.

Nach bestandener Prüfung erhalten sie ein Zertifikat, welches als Sachkundenachweis für die Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz dient.

 

 

Zur Vorbereitung auf die Prüfung für den § 11 Tierschutzgesetzt sind wir auch bereit, bei der Vorbereitung zu helfen und ggfs. nur einzelne Themen zu unterrichten. Preis auf Anfrage.

 

 

 

Kontakt:

 

Petra Gunther

 

Tel.:   0751 45 33 5
Mobil 0170 546 3279

info@hugu-hundeschule.de